Unterschiede Privatbank und Private Banking

Gemeinsamkeiten zwischen "Privatbank" und "Private Banking"

Vorab gesagt: Sowohl Privatbanken als auch Private Banking-Abteilungen (als Organisationen) kümmern sich um vermögende Kunden mit einem Veranlagungs-Bedarf. Diesen fokussierten Bank-Service nennt man "Private Banking". Sehen Sie dazu unser Geld-Thema "Was ist Private Banking" bzw. dieses Video. 

 

Privatbank vs. Private Banking

Die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden Bank-Organisationstypen

 

Geschichte

Die ältesten Banken sind Privatbanken. Viele von ihnen haben eine lange, traditionsreiche Geschichte und - von wenigen, großen Ausnahmen abgesehen -  meist auch eine überschaubare Unternehmensgröße.

Viele Private Banking-Abteilungen sind erst in den 1990er und 2000er Jahren entstanden, um in diesem sehr lukrativen Nischen-Markt gegen traditionelle Privatbanken anzutreten. 


Kundenfokus

Der Kundenfokus von Privatbanken ist meist ausschließlich auf vermögende Privatpersonen, Familien, Stiftungen und deren Investments gerichtet. 

Private Banking-Abteilungen sind Bereiche oder Abteilungen innerhalb größerer Banken, welche daneben noch zahlreiche Filial- und Firmenkunden betreuen.


Eigentümer-Struktur

Viele Privatbanken sind im Besitz weniger Teilhaber, Familien oder in der Geschäftsführung stehender Personen. Oft haften diese Privatbankiers noch persönlich. Durch verschärfte Bankenregulierung werden jedoch viele mittlerweile in Aktiengesellschaften umgewandelt.

Private Banking-Abteilungen unterliegen in der Regel stärker der Geschäftspolitik der Banken, der sie angehören. Und diese oft börsenotierten Banken sind in der Regel im Eigentum einer Vielzahl von Aktionären oder Genossenschafts-Mitgliedern. 


Versprechen

Privatbanken verbinden ihre "kleine, aber feine" Größe kombiniert mit der o.g. Eigentümerstruktur mit dem Versprechen rascher Entscheidungen, großer Kundennähe und einer gewissen Exklusivität. 

Private Banking-Abteilungen können als Teil einer größeren Bank auch dessen größeres Leistungsspektrum versprechen, oft kombiniert mit größerer Verbreitung und lokaler Nähe zu den Kunden.


Es gibt mittlerweile sehr viele Banken mit einem Private Banking-Service für vermögende Kunden. Diese Gegenüberstellung soll ein grober Leitfaden sein, wie sich traditionelle Privatbanken von modernen Private Banking-Abteilung grundsätzlich unterscheiden können, aber - dank vieler Ausnahmen - nicht müssen. Diese vielen, oft gar nicht so bekannten Banken machen den Markt für einen Kunden eigentlich sehr unüberschaubar. Und hier will privatbankchecker für mehr Transparenz sorgen.


Interessiert an weiteren Geld-Themen?